Myokardperfusionsszintigraphie


Indikationen
  • Nachweis/Ausschluss einer Ischämie oder Narbe
  • Nachweis/Ausschluss einer funktionellen Bedeutung nachgewiesener Koronarläsionen
  • Nachweis myokardialer Vitalität
  • Festlegung/Bestätigung durch Arzt
Kontraindikationen
  • Schwangerschaft, Stillperiode
  • Belastbarkeit bei frischem Infarkt eingeschränkt
Zeitaufwand

60-120 Minuten (Ruheuntersuchung/ Belastungsuntersuchung)

Vorinformationen
  • Anamnese
    • Herzinfarkte
    • Rhythmusstörungen
    • kardiale Interventionen
    • Medikamente
    • körperliche Belastbarkeit
    • Diabetes, Hypertonie, Gefäß- u.a. Erkrankungen
  • Voruntersuchungen und Ergebnis früherer Myokardszintigraphien sowie anderer nuklearmedizinischer Untersuchungen in den letzten Wochen
Vorbereitung
  • Absetzen von Nitrat-Medikamenten und von Betablockern,
  • Am Untersuchungstag kein Koffein, kein Tee, keine Schokolade (glt nur für pharmakologische Belastung mit Adenosin),
  • Bei Ruheuntersuchung körperliche Belastungen vermeiden
Radiopharmakon

99mTc-Tetrofosmin oder -MIBI

Dosierung

300 MBq ±50MBq (Erwachsener)

Strahlenexposition

0,008mSv/MBq (4mSv/Standarddosis)